Die US-Notenbank hat ihren Kurs der quantitativen Lockerung fortgesetzt, indem sie Mittel einsetzte, um das Vertrauen zu wahren, dass die Liquidität nicht austrocknet. Die jüngste Summe, 104 Milliarden Dollar, liegt fast in der Nähe der verlustadjustierten Marktbewertung von Bitcoin.

Tuur Demeester, Gründungspartner von Adamant Capital, und Bitcoin-Anhänger kommentierten die jüngste Liquiditätszuführung der Fed.

Die Federal Reserve Bank of New York hat am Donnerstag 104,15 Milliarden Dollar an temporärer Liquidität in die Bitcoin Superstar Finanzmärkte gesteckt

Die Fed hat eine Reihe von Übernachtungs- oder längerfristigen Fazilitäten begeben, bei denen Wertpapiere im Austausch gegen Bitcoin Superstar auf den Markt kommen. Dies erhöht hier die verfügbaren Mittel für Geschäftsbanken und soll Vertrauen schaffen, dass Liquidität und Interbankenzahlungen nicht austrocknen. Für die Bitcoin Superstar Krypto-Community ist dies ein Fall von „Geld aus dem Nichts erschaffen“.

Derzeit liegt die Bitcoin-Marktkapitalisierung zu Preisen von 7.966,14 $ über 140 Milliarden $, eine Summe, die in nur zwei Tagen im Oktober dieses Jahres als Overnight-Repo-Einrichtungen eingespeist wurde. Die Fed hat eine Reihe von Operationen durchgeführt, um eine Liquiditätspanik zu verhindern.

Die jüngste Kurzzeitspritze ist Teil einer Reihe von Maßnahmen, die nach einer Krise der Repo-Fazilität im September durchgeführt wurden. Aufgrund der sehr konservativen Anforderungen an die Banken, Bargeld oder hochliquide Reserven bei hohem Stress zu halten, hatten die Banken Schwierigkeiten, ihre Ressourcen aufzufüllen. Diese Anomalie führte zu einem Anstieg der Übernachtungsraten auf bis zu 10% annualisiert.

Die Ursache der Krise könnte das Handeln von J.P. Morgan gewesen sein, der die Barmittel, die er bei der Fed hielt, seit Juni um 57% reduzierte. Die Investmentbank war bargeldlos, war aber durch Vorschriften verpflichtet, sie in Krisenzeiten zu halten.

Die Fed ist auch bereit, einen anderen Zins zur Bestimmung des Leitzinses zu verlangen. Die Quote ist bereits auf 2,25 % gesunken, und die Sitzung vom 29. bis 30. Oktober wird höchstwahrscheinlich den gleichen Satz beibehalten, wenn auch mit einigen Erwartungen an eine Senkung.

Bitcoin

Gleichzeitig bleibt die US-Wirtschaft unsicher, wobei sich einige Anzeichen einer Rezession abzeichnen

1/ PMI’s des verarbeitenden Gewerbes in den USA und Deutschland auf einem Niveau, das seit der Großen Rezession nicht mehr erreicht wurde.

Die Nachfrage nach Gold und möglicherweise Bitcoin wird in dieser Art von Wirtschaftsklima als steigend angesehen.

Die Gelder, die durch die US-Wirtschaft fließen, übersteigen um Größenordnungen alles, was innerhalb des Krypto-Raums passiert. Ein Teil der Liquidität des letzten Jahrzehnts hat jedoch Einzug in die Kryptomärkte gehalten. Da die Fed das verfügbare Geld erhöht, ist BTC eine Anlageklasse, die als Absicherung gegen inflationären Druck eingesetzt werden kann.